Darf ich Sie auf dem Laufenden halten?

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung nochmals beim Mail, welches wir Ihnen zugesendet haben.

Ihre E-Mail-Adresse wird nur im Rahmen des laufenden Wahlkampfs genutzt und anschliessend wieder gelöscht.

Vom Seewasser zum Trinkwasser

12.07.2021 18:00
Seewasserwerk Lengg

Die Wasserversorgung zeigt, wie Seewasser zum erstklassigen Züriwasser aufbereitet wird. Führung im Seewasserwerk Lengg mit Stadtrat Michael Baumer.

Rund 70 Prozent des Zürcher Trinkwassers stammen aus dem Zürichsee. Aufbereitet wird es in den Seewasserwerken Moos und Lengg. Die Anlage in der Lengg stammt aus den 1960/70er -Jahren und liegt weitgehend unter der Erde. Das Seewasser wird beim Tiefenbrunnen in rund 30 Metern Tiefe und mehrere hundert Meter vom Ufer entfernt angesaugt und ins Seewasserwerk gepumpt. Dort wird es in einem siebenstufigen Verfahren aufbereitet und dann ins Verteilnetz gefördert. Um das Wasserwerk zu durchlaufen, benötigt ein Wassertropfen gegen acht Stunden.

Anmeldung über Kontakformular

Zurück zur Übersicht