Michael Baumer

Stadtratswahlen 2018

Liebe Zürcherinnen und Zürcher Die FDP hat mich als Stadtrat von Zürich nominiert. Ich danke der Partei für das Vertrauen – ich werde mich für die Partei, vor allem aber für unsere schöne Stadt Zürich einsetzen.

Mit Digitalisierung mehr Effizienz und Bürgernähe


Die Bürgerinnen und Bürger von Bürokratie entlasten und mit effizienteren Prozessen in der Verwaltung mehr Zeit für Anliegen der Bevölkerung schaffen.

Auch mit Bevölkerungswachstum den Charaketer der Stadt erhalten


Ein Stockwerk höher bauen: An den Hauptachsen wo die Erschliessung mit dem Öffentlichen Verkehr schon heute sehr gut ist.

Die Stadt hat viele Gesichter: Quartierzentren weiterentwickeln

Zürich ist gut erfolgreich und lebenswert. Doch die rotgrüne Mehrheit ist bequem geworden und verwaltet die Erfolge der Vergangenheit. Ich will, dass Zürich auch in 20 Jahren noch zu den attraktivsten Städten der Welt gehört. Dafür müssen wir uns den Herausforderungen stellen:

Das sind insbesondere das Bevölkerungswachstum, die Finanzierung unserer Infrastruktur und die digitale Transformation.


Ich will Zürich elektrisieren: ...

... in der Stadtentwicklung
Höher und dichter bauen: Die Statistik ist klar: Die Stadt wächst. Um das Bevölkerungswachstum abzufeder, müssen wir jetzt handeln - in der Stadt, nicht auf neuen Inseln. Wenn die Linken bestehende Wohnungen günstiger machen oder umverteilen, gibt es nicht mehr Wohnraum. Private müssen in bestehenden und mit dem ÖV gut erschlossenen Wohnzonen - zum Beispiel mit dem Ausbau des obersten Dachgeschosses - dichter bauen können.

Ein bis zwei Stockwerke höher für 80'000 Einwohnerinnen und Einwohner

... bei der Verwendung der Steuergelder
Nicht verwalten, investieren: Zürich hat 2016 einen Überschuss von 300 Millionen Franken erzielt. Das war dringend nötig: Wir müssen den Mittelstand entlasten, für die Umsetzung der Steuervorlage 2017 Reserven bilden und in die Infrastruktur investieren.

Wohin mit 300 Millionen Franken?

... mit der Digitalisierung
Mehr Zeit für die Bürgerinnen und Bürger: Mühsame und zeitaufwendige Behördengänge können durch digitale Plattformen praktisch entfallen. Zusätzlich wird die Arbeit der Mitarbeitenden erleichtert und sie haben mehr Zeit für uns Bürgerinnen und Bürger. Ein tägliches Szenario erübrigt sich: ein PDF herunterladen, ausdrucken, von Hand ausfüllen, abgeben und wieder von Hand im System erfassen.

Digitalisierung ist DIE Chance